Skip to content
Zoek

News & opinion

13 JUL 2018

Re-Think Immobilien

Rund 50 Expertinnen und Experten der Immobilienbranche sind Ende Mai der Einladung von RICS, ImmoABS und 6B47 gefolgt, hinter die Kulissen der Transformation des Philipsgebäudes am Wienerberg zu blicken.

Die beiden Immobilien-Unternehmen 6B47 Real Estate Investors AG und die Sans Souci Group als Eigentümer sowie der Architekt Josef Weichenberger gewährten einen 360° (Ein-)Blick in die Umwandlung des Anfang der 1960er Jahre nach den Plänen des Wiener Architekten Karl Schwanzer errichteten und mittlerweile denkmalgeschützten Bürogebäudes.

Vom Philips Bürogebäude zu Phils Place

Peter Ulm (6B47) berichtete von den Besonderheiten des Re-Developments bestehender Gebäude, Friedrich Gruber (6B47) erzählte von der Vision hinter dem Projekt, dem Gebäude durch eine komplette Nutzungsänderung ein neues Leben einzuhauchen. Auf die Historie und die Besonderheiten der Architektur ging Arch. Josef Weichenberger ein.

"Erst, wenn man verstanden hat, warum und wie ein Architekt etwas geschaffen hat, kann man es sinnvoll modernisieren und revitalisieren." Josef Weichenberger, Architekt

Bezeichnend dabei: Insbesondere durch den Austausch der einzelnen, teils sehr unterschiedlichen Projektbeteiligten kamen kreative und innovative Konzepte zustande, die sich sowohl in der Architektur als auch in der Nutzung bemerkbar machen. Aufgrund der speziellen baulichen Gegebenheiten und der einmaligen Lage dieses Landmarks an einem stark frequentierten Eingangstor Wiens entstehen hier 135 komplett möblierte Wohnungen, die als Serviced Apartments im Vorsorgemodell von der Betriebsgesellschaft PhilsPlace vermietet werden.

Interdisziplinäre Lösungen

Abgerundet wird diese Nutzung durch einen 3-stöckigen Gewerbesockel mit namhaften Mietern wie Merkur, Hofer, Vapiano, Erste Bank und der Fitnesscenter-Kette John Reed. Einig waren sich alle Projektbeteiligten darüber, dass es für eine so fundamentale Herausforderung interdisziplinäre Lösungen geben muss.  Zumindest an diesem Abend schien das möglich und es zeigte: Die „Weisheit der Vielen“ kann Innovation schaffen. Spannend werden auch die nächsten Jahre: Bei der Führung durch die Apartments konnte man die vielen Baustellen in der Umgebung sehen.

Mit dabei ... 

waren u.a. Georg Fichtinger (CBRE), Michael Pech (ÖSW), Frank Brün (phorus Management), Wolfgang Fessl (Reinberg & Partner), Birgit Trofer (Dr. Trofer), Carmen Dilch (GO ASSET), Barbara Horstmeier (6B47), Rosa Bruckmoser (IRG), Felix Zekely (SIGNA), Alina Nichiforeanu (DB Schenker), Elisabeth Rist (Lagerfux), Karoline Imser (Imser & Rigele), Bob Martens (TU Wien) u.v.m.