Skip to content
Suche

News & opinion

20 AUG 2019

RICS Deutschland ist anerkannter Partner der Politik

Sabine Georgi

Sabine Georgi

Country Manager, Deutschland

Berlin, Germany

RICS

Gemeinsam mit dem Vorstand der RICS in Deutschland haben wir in den vergangenen 12 Monaten verschiedene erfolgreiche Initiativen gestartet. Unser erklärtes Ziel war und ist es, in den Dialog mit der Politik zu treten und Lösungsansätze zu drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen anzubieten und mitzugestalten.

8-Punkte-Plan findet Gehör

Um den Druck auf die Ballungszentren zu mindern, sollten Potenziale im Umland oder in den ländlichen Räumen genutzt werden. Dieser Überzeugung folgend, haben wir mit der Unterstützung unserer Experten aus den Professional Groups einen ganzheitlichen 8-Punkte-Plan entwickelt. Das Positionspapier, das ich gemeinsam mit dem Vorstand in zahlreichen Gesprächen vorgestellt habe, stieß auf offene Ohren: im Bundestag, im Bundesministerium des Innern und auf regionalen Veranstaltungen. Die darin enthaltenen Vorschläge fanden Eingang in den Entschließungsantrag des Bundestages zur Stärkung des ländlichen Raumes.

In dem im April des Jahres verabschiedeten Bericht wird u.a. der Breitbandausbau auf Glasfaser-Basis zum Ziel erklärt. Der Bundestag betont, dass der zukünftige 5G-Standard Grundlage für eine Vielzahl von Optionen sein wird, wie z.B. die Arbeit im Home Office oder in Coworking Spaces. Es freut uns, dass der Bundestag uns in der Annahme folgt, dass neue Immobilienformen im ländlichen Raum zur positiven Entwicklung beitragen können.

Erbbaurecht gegen Wohnungsmangel

Trotzdem wird der Druck auf die Ballungsräume höchstens gemindert, Flächen für neue Wohnungen müssen dringend mobilisiert werden. An diesem Punkt setzt unser Positionspapier zum Erbbaurecht an. Anhand der Bestellung eines Erbbaurechts statt eines Komplettverkaufs können Anreize für Grundstückseigentümer gesetzt werden. Mit Unterstützung unserer Professionals haben wir Empfehlungen erarbeitet, welche Rahmenbedingungen bei der Ausgestaltung zu beachten sind. Diese Vorschläge habe ich auf der ersten bundesweiten Fachkonferenz des BMI im Rahmen des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen, in Expertenworkshops und in Fachgesprächen mit den baupolitischen Sprechern im Bundestag diskutiert.

Never miss an update, sign up to RICS News

View the RICS Privacy Policy

In Gesprächen mit Politik, Verwaltung und Medien konnte ich bereits vielfach vermitteln, dass wir und unsere Mitglieder alles Notwendige und Machbare tun werden, damit die Branche nicht für Geldwäsche missbraucht werden kann.

Sabine Georgi
Country Managerin, RICS Deutschland

Anerkannter Partner der Politik

Auf dem diesjährigen RICS-Focus in Berlin bedankte sich die Abteilungsleiterin für Stadtentwicklung, Wohnen, öffentliches Baurecht im BMI, Monika Thomas, für unsere Mitarbeit. Wir sind nun ein anerkannter Partner, darauf können wir bei unserer zukünftigen Arbeit bauen.

Der vielleicht größte Erfolg unseres Gestaltungswillens im Sinne des Gemeinwohls war die Würdigung unserer Anregungen im Abschlussbericht der Baulandkommission. Im Zusammenhang mit unseren Positionen zum Erbbaurecht erhielten wir zudem kürzlich eine Einladung der Stadt Hamburg, die ich mit unserem Vorstandsvorsitzenden Martin Eberhardt FRICS wahrnahm. Das Thema bleibt auch in der zweiten Jahreshälfte auf unserer Agenda. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Berlin sind weitere Veranstaltungen in den Regionalgruppen in Planung.

Kampf gegen Geldwäsche

Es gelingt uns nicht zuletzt deshalb, die RICS als verlässlichen, unabhängigen Ansprechpartner der Politik zu etablieren, weil wir für die Professionalisierung der Branche auf der Grundlage berufsethischer Standards stehen. Aktuelles Beispiel ist die RICS Verhaltensrichtlinie zur Bekämpfung von Geldwäsche und Korruption in der Immobilienwirtschaft, die wir im Juni in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der ICG und DLA Piper in Frankfurt vorgestellt haben.

Sabine Georgi

Sabine Georgi

Country Manager, Deutschland

Berlin, Germany

RICS

Sabine joined RICS in April 2018 and is responsible for developing the global brand in Germany and gaining recognition for RICS’ standards and thought leadership. The property expert has long standing experience working for the German Property Federation (ZIA) and is committed to raising RICS’ profile and influence by developing strong ties at political, organisational and individual level with all relevant stakeholders.